Alte Gemüsesorten

 
 

Das Fleisch des Zuckerwurz schmeckt angenehm süßlich. Es enthält 4-8% Saccharose. Die Wurzeln sind weißlich und etwa fingerdick mit unregelmäßiger Oberfläche. Eine Pflanze bildet jeweils ein Wurzelbüschel. Für die Zubereitung werden die Wurzeln ähnlich wie Möhre gewaschen, aber nicht geschält. Wenige Minuten gekocht oder in Fett angedünstet, erhält man ein leckeres Gemüse.

Das Fleisch ist leicht mehlig und erinnert etwas an süße Kastanien. Zuckerwurz ist eine alte Kulturpflanze, die im 16. und 17. Jahrhundert vermehrt angebaut wurde. Aussaat imAugust für das Folgejahr oder im März / April. Ein- oder mehrjährig nutzbar. Die Wurzeln sind völlig winterhart und können aus dem Garten nach Bedarf geerntet werden (wenn die Witterung dies zuläßt). Pflanzabstand 40x15cm.

Quelle:

http://www.samenfest.de/